Archiv

Ernüchterung

Seit Februar fieber ich dem Releas von Sims 3 entgegen. Konnte zum Ende hin kaum noch schlafen oder klar denken. War bessessen davon, das Spiel endlich zu bekommen und hatte fast schon panik, als die Versandbestätigung von Amazon erst am 3. Juni kam. "Das reicht nie" hab ich mir gedacht. "Das Spiel bekommst du nie am Release-Tag!"

Am release-Tag dann war ich schon um 4:00 Uhr wach, weil ich vor lauter Aufregung nicht mehr schlfen konnte. Um 9:09 Uhr *dingsdong* "Die Post" Ich dem Postboten von oben entgegen gerannt. Dieser mich schon verwundert angesehen, weil ich getrippelt hab, als müsste ich gaaanz dringend auf's Klo. Ihm förmlich das Paket aus der Hand gerissen. Konnte garnicht abwarten, bis er meinen verdammt langen Nachnamen in sein Gerät eingetippselt hatte. Fast nur noch 3 Kreuzchen als Unterschrift ihm gegeben hatte, um dann mit dem Päckchen wieder nach oben zu rennen, hektisch auszupacken. Vor lauter Spannung die Packung kaputt gemacht hab (war eh nur Plastik) vor lauter uuuuh ooooh aaaah schöööön fast das intallieren vergessen hatte :D und dann doch noch installiert bekommen hab.

Dann ging es los alle Extras vom Vorbestell-Pack und der Collector's Edition zu installieren. Musste ich meine Registrierung die ich schon für Sims 2 erstellt hatte updsaten - mein Spiel registrieren - alle Freischaltcodes eingeben - alle extras downloaden. Schon da wurde die Vorfreude etwas geschmälert. "Wenn das so weiter geht" dachte ich mir "dann wirste da heute nimmer fertig!" Naja irgendwann wars denn doch so weit und ich konnte das Spiel starten.

Ein recht bekanntes Bild: LADEBALKEN. "ich dachte es würde weniger laden?" Naja, ist ja nur Spielstart, vielleicht in game dann nimmer. Spiel war geladen und ich entschied mich zunächst für Sunset Valley als Ort. Okay - vorgefertigte Sims sind langweilig.Erst mal die nervigen Hilfefenster wegklicken. Das wird auch ohne gehen, ich bin ja eingefleischter Simser :D Klick auf Sim erstellen - Ladebildschirm "hä?" Egal, laden dauerte nicht so lange. Dann wieder oooh aaaah uuuh ... mein Gott, ich hab EINE Stunde an dem Sim rumgeschraubt, bis der Kopf die richtige Form, der Arsch nicht zu dick, die Lippen schön vollund das Outfit perfekt waren. Minuspunkt: Brustgröße konnte nicht eingestellt werden, Sims also nicht SOOO frei und individuell erstellbar.

Nach dem Sim gings ans Haus. Da ich langsam doch mal spielen wollte, hab ich mir ein Haus gesucht und das möbliert gekauft. (Einrichten kann ich mich später ja noch ) "Mein Gott, wer  hat dieMöbel ausgesucht!" Die waren echt potthäslich! Egal *G* Man kann ja des Zeug irgendwie umgestalten was die Farben angeht. Hoffentlich kostet das meinen Sim nicht zu viel (in sims 2 musste man 15 Simoleons pro umfärbung zahlen) Pluspunkt: Umtexturieren kostet GARNICHT *hrhr* Ich hab aber erst mal das Pseudotutorial durch gespielt. Was die nich alles wollten von mir. Neuen Sessel "da steht doch schon einer. Wie soll ich in die Katzenhütte hier nen weiteren Sessel bekommen?" Also den alten verkauft, den neuen reingestellt und Simseline war glücklich. Ich nicht, weil die Farbe war immer noch potthässlich :D Egal Was mir so im Spiel immer mehr auffiel, war die ... naja ... nicht so tolle Grafik. Zugunsten einer sehr realistischen Grafik, musste die etwas comichaftere, aber wesentlich niedlichere typische Sims-Grafik weichen. Die vielen Knöpfchen und Schaltflächen am untern Bildschirmrand hatten sogar dann mich irgendwann soweit verwirrt, dass ich mich gefragt hab, wie ich da jemals sehen soll, wie es meinem Sims gehen soll. Irgendwann hab ich dann doch den richtigen Knopf gedrückt und habe die gewohnten grünen Balken gefunden.

Und so ging es dann weiter. Das Spiel ist sehr komplex (fast ZU komplex) vor lauter Bedürfnisse stillen, wünsche erfüllen und arbeiten gehen, war es mir noch nicht möglich einen Partner zu finden, Kinder zu zeugen oder mein Haus auszubauen. Der Lohn ist einfach zu mies Es ist auch sehr schwer zu ersehen, welche Anforderungen der Beruf an meinen Sims stellt. Also nicht wie in Sims 2: Suche dir noch 4 Freunde und bringe Fertigkeit XYauf 8.

Abschließend kann ich leider nur sagen, dass mich das Spiel etwas enttäuscht hat. Ich hatte wesentlich höhere Erwartungen, die nicht wirklich erfüllt worden sind. Auch die Tatsache, dass man sich bei EA jetzt Möbel gegen Bares kaufen kann/muss stimmt mich wenig glücklich. Hoffentlich wird die Community wieder aktiv

Für eingefleischte Sims-Fans sicher ein Muss! Neulinge haben sicher ihre Schwierigkeiten mit dem Game und sollten sich zwei mal überlegen, ob sie so viel Geld für das Spiel ausgeben wollen.

1 Kommentar 6.6.09 10:37, kommentieren