Archiv

Verlustangst

Gestern Abend war furchtbar!

Eigentlich fing alles ganz harmlos an. Mein freund und ich haben im Wohnzimmer wo unsere Chinchillas stehen gegessen und ein wenig Fern gesehen. Dann ging es los mit Chinchillas ausmisten. Die dürfen dabei bei uns im Wohnzimmer frei laufen Dann passt einer auf die Chinchillas auf, während der andere ausmistet. Ich hab gestern ausgemistet. Die kleinen Racker sind dabei immer etwas nervig. So kam Nami dauernd an und hat am eingangstürchen immer rumgenagt und wollte rein. Ich hab sie dann immer wieder auf den Boden zurück gesetzt. Mein Freund und ich haben uns schon gekringelt vor lachen, weil ich das bestimmt 20 mal hintereinander mit ihr gemacht hab.

Naja, danach haben mein Freund und ich weiter fern gesehen. In einer Pause hab ich zu den kleinen mal rüber geschaut. Erst hab ich gelacht, weil sich Nami so komisch zwischen dem einen Hüttchen und der Käfigdecke eingeklemmt hat. Machen die Chins öfters, dass sie da durchrobben. Naja, wir wollten Sie dann runter scheuchen, aber sie bewegte sich nicht mehr Im erste moment haben wir gedacht, sie hat sich verletzt. Also abgetastet. Nichts. Die Hinterläufe haben noch gezappelt und so. Sie ist dann auch von der Hand wieder in den Käfig gesprungen aber da dann gleich in eine Ecke, klein gemacht und Augen zu. Ich stand so hilflos daneben und wusste nicht mehr was ich machen sollte. Mein Freund kam dann wenig später mit einem eingeschlagenen Eisbeutel und meinte, dass sie vielleicht sich etwas verausgabt hat bei der Hitze und jetzt einfach KO ist. Wir haben sie dan nahe zum Eisbeutel gesetzt. Sie saß da, als würde sie die Nacht nicht überleben Wir haben Sie dann in das zweite Haus gesetzt. Da war Heu drin und so. Das sie sich ein bisschen ausruhen kann. Dann saß ich nich eine gute stunde im Dunklen vor dem Käfig und hab geheult. Es war einfach zu viel. Ich hatte Angst ins Bett zu gehen und morgen einen toten Chin im Käfig finden zu müssen. Sie ist doch noch nicht mal ein Jahr!

Die Nacht war dann nicht sehr erholsam für mich. Schlecht geträumt, dauernd aufgewacht und um 8 Uhr war Schluss. Da bin ich dann ganz aufgeregt an unseren Chinchillakäfig gerannt. Und siehe da! Nami sitzt bei Ihrer Schwester Rukia auf dem Dach des kleinen Häuschens und guggt mich an. Sah noch etwas benommen aus, aber sie bewegte sich und sie hat gefressen! Das hat sie gestern nämlich auch nicht mehr gemacht. Sie FRAß!!!! Mir ist nicht nur ein Stein, sondern eine ganze Gebirgskette vom Herzen gefallen. Ich hoffe nur, dass sich so ein Drama nie wieder abspielt und wir noch lange Jahre Freude an unseren Chinchillas haben werden.

1 Kommentar 3.8.08 08:14, kommentieren



Out Of Character

Hallo liebe Blogleserinnen und Blogleser,

sicher fragt ihr euch, was diese Kategorie hier soll. Nun das kann ich euch ganz einfach sagen. O.O.C. heißt nichts anderes als Out Of Character. Das benutzen Rollenspieler auf Rollenspielservern um anzudeuten, dass das jetzt nichts mit dem Spiel mehr zu tun hat.

In der WoW-Welt kennt man mich unter Nicks wie Serima die Hexenmeisterin, Ayala die Schattenpriesterin oder auch Ghaya die Heilerin. Das war aber einma. Ich habe nun gestern meinen World of Warcraft-Account gekündigt und dachte mir, es ist bestimmt mal lustig zu sehen, wie ein Ex-Suchti (oder vielleicht bin ich es immer noch) so lebt, wenn er mal kein WoW mehr spielt. Ich hoffe ich habe fie Muse und die Zeit hier jeden Tag ein kleines Statement abzugeben.

 Gestern fing wie gesagt alles an. Also der Anfang von Ende. Ich habe auf der Blizzardseite meinen Account aufgerufen mit den Daten ... eh glaubt ihr im Ernst ich schreib hier jetzt meine Daten rein. Vielleicht fang ich in ein paar Wochen ja doch wieder an (scheiß Sucht!) Na auf jeden Fall hab ich mein Abonnement gekündigt. Läuft aber erst am 25.08.2008 aus. So lang kann ich noch meiner Sucht fröhnen *muhahaha* Ich hab mich dann von allen schon mal verabschiedet. Also meiner Gilde und den Leuten, die mir jetzt in den 3 Jahren meiner WoW-Laufzeit so ein bisschen ans Herz gewachsen sind. Der Schritt fiel mir mit Sicherheit nicht leicht, aber das Spiel an sich ist öde geworden. Nur noch raiden und farmen ... raiden und farmen ... blablubb LANGWEILIG!!!

Einige fanden das garnicht schön, aber es ist für mich sicherlich die richtige Entscheidung. Wie ich nun meinen weiteren Abend gestalte könnt Ihr in den folgenden Beiträgen lesen. Viel Spaß dabei und auf Kommentarte bin ich sehr gespannt :D 

1 Kommentar 5.8.08 20:27, kommentieren

Tag 1

So sieht sie aus, meine kleine Ayala. Mein kleiner 70er Zwerg-Schattenpriester. Fast T4 voll ... Ready for SSC und FDS ... *in Erinnerungen schwelg* Aber wie einen Beitrag vorher schon erwähnt, Account ist gekündigt, ab 25.08.2008 lieg Ayala brach. Und nein ich werde meinen heiligen Account nicht bei Ebay verscherbeln. Auch wenn der sicherlich einiges bringen könnte

Was hab ich heute so gemacht: nun, Auto musste zum TÜV. Hingefahren checken lassen - DURCHGEFALLEN -.- WTF! Die Bremsen sind nicht mehr so wie sie sein sollten. Okay, gleich bei Werkstatt vorbei gefahren. Haben aber erst morgen Termin. Für Morgen gleich eingetragen und dann arbeiten gewesen.

Nach der Arbeit heimgefahren, Freund rausgeschmissen und weiter zu meinen Eltern gekurvt. Die sind in Urlaub und ich soll auf den Garten aufpassen. Also gießen und so. Hab ich heute brav gemacht. Wieder zu Hause meinen Eltern den Garten-Statusbericht auf die Mailbox gelabert. Abendgegessen und dann TV geglotzt. Freund ist dann zu seiner Schwester getuckert irgendwas reparieren und ich hab mich ans spühlen gemacht. UUUUH wie ich das hasse. Aber das muss halt gemacht werden, wenn man nicht mehr im Hotel Mama wohnt Dann kam Freund wieder nach Hause, hat noch abgetrocknet und dann hab ich mich schon hier an den Blog gemacht. Gleich werd ich noch meiner Brieffreundin zurück schreiben, die ich sicher bald besuchen werde und dann ist es auch schon so spät, dass ich ins Bett gehen werde. Morgen ja wieder arbeiten. Und ja, ihr lest richtig, ich spiele heute mal kein WoW. Hab eh keine Lust mehr drauf und es loht jetzt eh nimmer.

Hab jetzt aber noch nen Post in unser Gildenforum gepostet. So richtig offiziell das ich aufhör und so. Boar war das hart. Ich werd die Leute echt vermissen. Hoffentlich melden sich ein paar. 

Und was habt ihr so gemacht? *G*

1 Kommentar 5.8.08 20:41, kommentieren

Tag 2

Aufgestanden - Fertig gemacht zum Arbeiten. Losgefahren und Auto in der Werkstatt abgestellt und die letzten 200-300 Meter zur Arbeit gelaufen.

Nach dem Arbeiten das ganze Spiel wieder zurück. Zu Hause angekommen erst mal ne Maschine Wäsche hingestellt und mich dann unter die Dusche gepackt. Ist ja so scheiße heiß zur Zet bei uns. Danach hab ich mich dann mit Schokipopcorn vor den Rechner geschmissen. Eine meiner Brieffreundinnen hat mich bei Wer-kennt-Wen gefunden  

Naja danach hab ich mich halt gelangweilt mal bei WoW eingeloggt. Ein bisschen gechattet, zum Briefkasten gelaufen, aber dann auch schon wieder off.  Hatte eh keine Lust was zu machen und bevor mich einer fragt und ich wieder nicht nein sagen kann bin ich halt off gegangen. Ich kann aber auch so schlecht nein sagen Jetzt sitz ich noch ein wenig im TS und hatte gehofft, dass noch wer vorbei kommt und ein wenig mit mir quatscht. Aber scheinbar nicht. Werd ich da auch wieder raus gehen und schaun was in ICQ oder sonst nem Messanger noch geht, ob man da noch ein paar nette Gespräche führen kann, bevor es wieder in die Heia geht ...

1 Kommentar 6.8.08 18:40, kommentieren

Tag 3

Blubb. Stress. Warm!

Vor und während der Arbeit is doof, also erzähl ich euch was aus meinem Feierabend.

Bin nach dem Arbeiten mit meinem Freund in die Zoohandlung gegangen um unseren Chinchillas neues Futter, Sand und heu zu kaufen. Dann hab ich meinen Freund zu Hause abgesetzt und bin den Garten meiner Eltern gießen gegangen. Hab ein bisschen geerntet und wollte das dann mit nach Hause nehmen und morgen meiner Kollegin mitbringen. Da ich aber nen Salat raus gerupft hab und der frisch halt immer besser ist, hab ich mir überlegt, ihr das gleich vorbei zu bringen. Aber scheiße! Ich weiß nicht wo die Frau wohnt. Ich wusste zwar den Ort und der is auch nich sooooo groß, aber zu groß um schnell wen zu finden. Telefonbuch stand sie leider nicht und die Auskunft konnte mir auch nicht helfen. Was also machen. Da ich ja mein Handy verloren hab, konnte ich auch den Kollegen nicht anrufen, der ihre Nummer hat. Gut, ich wullste das mein Kollege am Häusle bauen ist (also seine Familie) und ich wusste wo. Also *brummbrumm* hingefahren, zum Glück gleich gefunden und ihn die Kollegin anrufen lassen, ob ich vorbei kommen DARF

Okay, erklären lassen, wo ich langmuss und losgetuckert. Gemüse dort abgeladen, wieder zurück gefahren. Da musste ich dann erst mal einkaufen, da unser Kühlschrank mal wieder KNEEEETSCH leer war. Bisschen Wurst, Brötchen, Buttermilch und Getränke geholt und dann endlich nach Hause. Also Feierabend hab ich um 17 Uhr gemacht, zu Hause war ich dann 19:30 Uhr. Puuuh anstrengend.

Hab dann vor dem Fernseher gegessen, dann noch irgend so ne Krimiserie angefangen zu schaun und jetzt sitz ich so vor dem PC und tippserl Blog

Hab heute auch Mail von jemandem bekommen der beim Surfen auf meine Würfel-HP getoßen ist und um Hilfe gebeten hat. Er suchte nach so Figuren-Boxen, wo manche Würfelsammler Ihre 7er-Sets aufbewahren. Konnte ihm 2 Mail-Adressen an die Hand geben und hoffe, dass er bei diesen Menschen Erfolg hat

Da es jetzt schon spät ist und ich noch meine Puschel auf meiner Puschelfarm  Füttern und lieb haben muss, werde ich mich auch nicht mehr in WoW heute einloggen. Hab eigentlich schon mit dem Spiel abgeschlossen und werde sicherlich bis ende August auch nicht mehr viel on sein. Vielleicht am Wochenende wenn mir so STRUUUUNZ langweilig ist und mich Sims 2 zum kotzen bringt

Morgen ist Freitag ... bald WOCHENENDEEEEE!!! Schon was geplant? Also ich nicht? Außer den elterlichen GArten gießen und einkaufen. 

7.8.08 21:32, kommentieren

Tag 4

Heute auch wieder kein WoW. Und es ist Freitag ... hmm ... kein Verlangen nichts. Ich hab stattdessen Sims 2 gespielt, Und beinahe wäre mir das Spiel abgeschmiert. Da wusste ich dann, warum ich das Spiel soooo lange nicht mehr angefasst hab. In WoW ist mir das fast nie passiert. Anfangs hatte ich zwar Probleme das Port auf die Insel zu nehmen und da ist mir auch der PC abgeschmiert, aber mit d em Festplattencrash und der Neuinstallation von Windoofs XP hat alles gefunzt dann.

Schauen noch oft ins Gildenforum ob sich was tut. Bewegt mich aber leider nicht dazu meinen Account zu reaktivieren und doch weiter zu spielen. Ich misse WoW grad echt noch nicht. Wurde am Ende viel zu zwanghaft. Hier farmen, da farmen. Ruf net vergessen blabla. Doof! will ich nicht! Ein Spiel muss Spaß machen und das hat es nicht mehr. Eigentlich heißt es ja, du musst gehen wenns am schönsten ist. Da hab ich's aber nich gepackt ... sonst wär ich schon etliche Jahre nimmer dabei *lach* ... nagut ... 2 Jahre oder so :D Kurz nachdem Puchiko zu Azeroths Verteidigern kam so *lach* hach ja ... den vermiss ich fast am meisten. Ist leider nicht so oft im Yahoo on, dass man mal mit ihm chatten kann ... und ins TS kam er auch nur, wenn ich ihn mit dem Zaunpfahl bearbeitet hab *lach* naja ... ich weiß wie ich ihn erreich und das ist gut so. Und alle die mich wirklich mochten, wissen auch wie sie mich erreichen.

*seuftz* Es ist wieder spät, die Puschel im Bett und ich werd auch langsam müde. Daher mach ich jetzt den PC aus und schmeiß mich noch vor die Glotze oder so... Guts Nächtle! 

1 Kommentar 8.8.08 23:03, kommentieren

Überraschungs-Schoko-Muffins

Für 12 Stück

200g Mehl
50g Mandeln
3EL Kakaopulver
2 ½ TL Backpulver
2 Eier
100g Zucker
80ml Öl
300g Buttermilch
12 Mon Cherie (oder ferrero Küsschen)
100g Kuvertüre
12 Papier-Backförmchen


Zubereitung: 20 Minuten

Backzeit: ca. 20 Minuten

Pro Stück ca.: 230 kcal

Den Backofen auf 180° (Umluft 160° vorheizen. Papier-Backförmchen in die Vertiefungen des Muffinblechs setzen.

Mehl, Mandeln, Kakaopulver und Backpulver mischen. Eier mit Zucker, Öl und Buttermilch verquirlen. Die Mehlmischung zügig unterrühren.

Den Teig in die Förmchen füllen, jeweils 1 Mon Cherie leicht eindrücken. Im Backofen (Mitte) 15-20 Minuten backen. Im Blech 5 Minuten ruhen lassen, herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, in Kringeln oder als Karomuster auf die Muffins träufeln.

1 Kommentar 22.8.08 13:46, kommentieren